Die Brautschuhe mit Kleingeld bezahlen


Früher waren viele Leute sehr arm, deshalb mussten sie schon ab
der Schulzeit anfangen zu sparen, für ihren späteren Haushalt
und naürlich ihrer Hochzeit. Die Braut bezahlte also mit
Pfennigen ihre Brautschuhe, was für den zukünftigen Ehemann
die Garantie war, dass seine Frau sparsam und treu ist und sein wird.

Heute wird dieser Brauch weitergeführt, indem die Frau ihre
Brautschuhe mit Kleingeld, also Cents, bezahlt.